R4H.de Startseite Goldenen Sportpyramide
 

R4H Player

Link öffnet Die Startseite von R4H.de und den Radioplayer als extra Fenster

R4H Kinderlieder-CD

R4H Kinderlieder-CD Lesen Sie mehr >

Freunde & Sponsoren

Bsberlin
Bsnw
Pscberlin
Bsk
Bsbrandenburg
Netzathleten
Djk
Banner-vbrs
Hilfsmittelmanager
Vereinsknowhow
Box_barrierefrei_aktuell
Komawach
Wohngut-flensburg
Optitarif

Medienpartner

Dkgd
Radio-funkwerk
Radio-barrierefrei
Nordcrew-media
Soundafair_banner_150x120
Ot-forum
Medcon
Handicap-sports
Biermann
Dustri-verlag
Naturheil-magazin
Qualimedic
Pessways-pr
Fgq
Comedverlag
Bbz

Equipment

R4H arbeitet mit Equipment von
Behringer
Radiostreamer
Fujitsu-siemens
Leunig
Music-store
Sennheiser
Tascam
Svenbader
Dfm-logo
Maycom-logo

R4H Buchtipp

War ich nicht tot genug? R4H Buchtipp
Lesen Sie mehr >

 

Advent Podcast

AdventPodcast Blog

 

R4H präsentiert den Paralympics Kalender 2011

R4H Paralympics Kalender 2011R4H berichtete im März 2010 täglich von den Paralympischen Winterspielen in Kanada und erstellte aus einer exklusiven Kollektion bewegender Bilder einen außergewöhnlichen Fotokalender.
Mit jedem verkauften »Paralympics-Kalender« wird der Deutsche Behindertensportverband - das Paralympische Jugendlager - unterstützt und damit geholfen, dass behinderte Jugendliche durch den Sport zu mehr Lebensqualität gelangen können.

Infos und Bestellmöglichkeit unter
www.kalender-r4h.de

 

 

 

Goldenen Sportpyramide

Goldenen Sportpyramide

R4H bei der Verleihung der “Goldenen Sportpyramide“ – Katharina Witt geehrt

Ehrung von Katharina Witt, mit (v.l.n.r. Ehepaar Metzler,Mathias Platzeck, Katharina Witt und Professor Jürgen Hubbert

Ehrung von Katharina Witt, mit (v.l.n.r.: Ehepaar Metzler, Mathias Platzeck, Katharina Witt und Professor Jürgen Hubbert)

Einen glanzvolleren Rahmen kann man für einen Ballabend beim besten Willen schwerlich finden: Das Hotel Adlon Kempinski. Im Herzen von Berlin, direkt am Brandenburg Tor, bot es am Abend des 14.Mai 2010 mit rotem Teppich und Autogrammjägern eine stilvolle und beeindruckende Kulisse für die Verleihung der „Goldenen Sportpyramide“.


Interview mit Boron, Kathrin

Interview mit Ruderin Kathrin Boron

Interview mit Brand, Heiner

Interview mit Handball- Bundestrainer Heiner Brand

Interview mit Kerner, Johannes B.

Interview mit Moderator Johannes B. Kerner

Interview mit Calmund, Reiner

Interview mit Manager Reiner Calmund

Beitrag über Witt, Katharina

Beitrag über
Katharina Witt

Interview mit Hubbert, Professort Jürgen (1.v.r.)

Interview der Sporthilfe, Professor Jürgen Hubbert

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Pyramide, die jährlich herausragende Sportlerinnen und Sportler ehrt, ging dieses Jahr an die ehemalige Eiskunstläuferin Katharina Witt.

Sie erhält diese Ehre für ihre herausragenden sportlichen Leistungen, sowie ihr gesellschaftliches Engagement und wurde des Weiteren als 45. Mitglied in die „Hall of fame des deutschen Sports“ aufgenommen.

Und so war auch der Vorsitzende des Stiftungsrats der deutschen Sporthilfe, Professor Jürgen Hubbert voll des Lobes für Witt: Er titulierte sie in der Pressekonferenz am Nachmittag als Person von „eminenter Bedeutung.“


Die erfolgreichste Eiskunstläuferin aller Zeiten spendete die 25.000 Euro Preisgeld, welche die Ehrung stets mit sich bringt. Sie unterstützt mit dem Geld junge Sportler mit Handicap.

Die 44-jährige fördert damit den Behindertensport auch im Hinblick auf die olympischen Winterspiele 2018. Witt, die sich, nach eigenen Angaben, mit „Herzblut“ um die Bewerbung von München kümmert und weiterhin kümmern will, sieht die Chancen für die bayrische Landeshauptstadt äußerst positiv.


Nachdem Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck eine Laudatio voll des Lobes und der Anerkennung auf Witt gehalten hatte, bedankte diese sich mit bewegenden Worten und glänzenden Augen bei der deutschen Sporthilfe und bei jenen Menschen, die ihre Karriere und ihr Leben begleiteten.


Auch sonst betrieb die deutsche Sporthilfe mit dem Galaabend gute Werbung in eigener Sache. Mit dabei waren rund 300 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Politik und selbstverständlich Sport – darunter auch TV-Moderator Johannes B. Kerner, der Fußball-Manager Reiner Calmund, Handballbundestrainer Heiner Brand und viele mehr.

Alle lobten sie in den Interviews neben Witts sportlicher Leistung vor allem ihr gesellschaftliches Engagement. „Eine sehr sympathische Frau. Und wenn man sie erstmal persönlich kennen lernt, dann schätzt man sie noch viel mehr.“, so der Manager Reiner Calmund im Interview.


Die Benefizgala war damit wieder einmal - neben dem alljährlichen „Ball des Sports“ in Wiesbaden - eine Glanzlichtveranstaltung der deutschen Sporthilfe. Sie zeigte ihren Gästen und auch dem R4H-Team erneut, welch wichtige und bedeutende Stellung der Sport in unserer Gesellschaft einnimmt.

 

Lukas C. Müller / R4H-Team

 

Kooperation DBS und R4H

DBS Logo


Kooperation zwischen dem Deutschen Behindertensportverband (DBS) und» R4H - das Radio für barrierefreie Köpfe «

Lesen Sie mehr >  

Der Norden macht mobil

logo-der-norden-macht-mobil
Anfang 2010 wurde vom Health-Media e.V. das Projekt »Der Norden macht mobil« ins Leben gerufen. Menschen mit verschiedensten Interessen und Fähigkeiten zusammenbringen, ist das Hauptanliegen des Projektes.

Lesen Sie mehr > 

Medienpartner Orthopädie-Technik

Die neue OT Sport ist da !

Die neue OT Sport ist da !

Lesen Sie mehr >  

Sendeplan

Sondersendungen bei R4H




Beitrag über die
Cell Com Technologie
Lesen Sie mehr >

im Wechsel

Logo Villa Medica

Beitrag über Behandlungserfolge durch Frischzellentherapie, ins besondere bei Arthrose.

Lesen Sie mehr >

Sendezeiten der Beiträge:
Jeden Montag -
10:00 und 18:00 Uhr


Kooperationssendungen mit Lesen Sie mehr >

Jeden Montag um 14:00 Uhr

Kooperationssendungen mit
"Barrierefrei im Äther" und
Radio "Funkwerk"


 

Partnerportale

Medicaltalk
Handicap-info
Rehascout

R4H ist registriert

R4H ist seit 2004 registriert bei

Logo GEMA und GVL

www.gema.de
www.gvl.de