R4H.de Startseite Kategorie als Blog
 

R4H Player

Link öffnet Die Startseite von R4H.de und den Radioplayer als extra Fenster

R4H Kinderlieder-CD

R4H Kinderlieder-CD Lesen Sie mehr >

Freunde & Sponsoren

Bsberlin
Bsnw
Pscberlin
Bsk
Bsbrandenburg
Netzathleten
Djk
Banner-vbrs
Hilfsmittelmanager
Vereinsknowhow
Box_barrierefrei_aktuell
Komawach
Wohngut-flensburg
Optitarif

Medienpartner

Dkgd
Radio-funkwerk
Radio-barrierefrei
Nordcrew-media
Soundafair_banner_150x120
Ot-forum
Medcon
Handicap-sports
Biermann
Dustri-verlag
Naturheil-magazin
Qualimedic
Pessways-pr
Fgq
Comedverlag
Bbz

Equipment

R4H arbeitet mit Equipment von
Behringer
Radiostreamer
Fujitsu-siemens
Leunig
Music-store
Sennheiser
Tascam
Svenbader
Dfm-logo
Maycom-logo

R4H Buchtipp

War ich nicht tot genug? R4H Buchtipp
Lesen Sie mehr >

 

Advent Podcast

AdventPodcast Blog
 

Beispiel eines Kategorie-Blog-Layouts (FAQ/Allgemein-Kategorie)

Satzung des Vereins "Health-Media e.V."

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Satzung des Vereins "Health-Media e.V."

eingetragen beim Vereinsregistergericht Flensburg / Az: VR 2101 FL

§1) Name, Sitz und Geschäftsjahr

Der Verein führt den Namen "Health-Media e.V."

Der Verein hat seinen Sitz in Niebüll.

Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

§2) Gemeinnützigkeit, Zweck, Aufgaben

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne der Abgabenordnung.

Zweck des Vereins ist die Hilfe für Behinderte, die Alten- und Jugendhilfe sowie die Förderung der Volksbildung für alte und behinderte Menschen.

Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch:

  1. die Aus- und Weiterbildung alter und behinderter Menschen im Umgang mit modernen Kommunikationsmitteln, insbesondere dem Internet und Webradio.
  2. den Betrieb von unentgeltlich nutzbaren Websites, die sich den Angelegenheiten alter und behinderter Menschen widmen und ihnen über das Internet Kommunikationsmöglichkeiten eröffnen
  3. die Schaffung und Unterhaltung von Beratungs- und Betreuungsstellen für alte und behinderte Menschen
  4. die Durchführung von Informationsveranstaltungen und Seminaren für alte und behinderte Menschen.

Der Verein ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§ 3) Mitgliedschaft

Mitglied des Vereins kann jede natürliche oder juristische Person sowie jede Personengesellschaft werden. Die Mitgliedschaft ist beim Vorstand schriftlich zu beantragen. Der Vorstand entscheidet über Aufnahmeanträge nach freiem Ermessen. Er teilt dem Antragsteller die Aufnahme bzw. die Ablehnung seines Antrages schriftlich mit.

Die Mitgliedschaft endet durch Austritt aus dem Verein oder durch Ausschluss; bei natürlichen Personen endet sie ferner durch Tod des Mitglieds, bei juristischen Personen und Personen- gesellschaften endet sie ferner mit deren Auflösung.

Der Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand. Der Austritt kann

zum Ende eines Kalenderjahres erklärt werden, wobei eine Kündigungsfrist von drei Monaten einzuhalten ist.

Ein Mitglied kann durch Beschluss des Vorstands aus dem Verein ausgeschlossen werden.

Ein Ausschluss kann nur erfolgen, wenn

  1. sich das betreffende Mitglied vereinsschädigend verhalten hat oder
  2. sich das betreffende Mitglied mit der Entrichtung eines Vereinsbeitrages oder einer Umlage bereits seit mindestens einem Jahr im Verzug befindet.

Der Beschluss des Vorstands über den Ausschluss ist dem Mitglied schriftlich begründet mitzuteilen.

Gegen den Beschluss kann das Mitglied Berufung an die Mitgliederversammlung binnen eines Monats nach Zugang des Beschlusses beim Vorstand einlegen. Der Vorstand hat binnen zwei Monate nach fristgemäßer Einlegung der Berufung eine Mitgliederversammlung einzuberufen, die abschließend über den Ausschluss entscheidet. Bis dahin ruhen sämtliche Rechte und Ehrenämter des vom Vorstand ausgeschlossenen Mitglieds.

§ 4) Organe des Vereins

Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.

§ 5) Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung ist für folgende Angelegenheiten zuständig:

  1. Beschlussfassung über Satzungsänderungen, die einer 2/3-Mehrheit der Stimmen der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder bedürfen
  2. Entgegennahme des Jahresberichts des Vorstands einschließlich des Kassenberichts und des Jahresberichts der Kassenprüfer,
  3. Wahl des Vorstands,
  4. Wahl der Kassenprüfer,
  5. Entlastung des Vorstands und der Kassenprüfer,
  6. Festsetzung der Höhe und Fälligkeit der Aufnahmegebühren, Mitgliedsbeiträge und Umlagen,
  7. Beschlussfassung über die Berufung gegen einen Ausschließungsbeschluss des Vorstands,
  8. Auflösung des Vereins.

Die ordentliche Mitgliederversammlung wird vom Vorstand mindestens einmal im Jahr einberufen. Außerordentliche Mitgliederversammlungen sind einzuberufen, wenn der Vorstand dies beschließt oder wenn mindestens 10% der Mitglieder dies beim Vorstand schriftlich beantragen.

Der Vorsitzende des Vorstands stellt die Tagesordnung für die Mitgliederversammlung fest und beruft die Mitgliederversammlung ein. Die Einladung der Mitglieder hat unter Einhaltung einer Frist von drei Wochen schriftlich bzw. durch telekommunikative Mittel (Telefax, e-Mail etc.) unter Angabe der Tagesordnung zu erfolgen. Das Einladungsschreiben gilt dem Mitglied als zugegangen, wenn es an die letzte vom Mitglied dem Verein schriftlich bekannt gegebene Adresse gerichtet ist.

Anträge zur Tagesordnung sind bis zu einer Woche vor der Mitgliederversammlung beim Vorsitzenden des Vorstands schriftlich einzureichen. Änderungs- und Ergänzungsanträge zu Tagesordnungspunkten können jederzeit gestellt werden.

Die Mitgliederversammlung wird vom Vorsitzenden des Vorstands, bei dessen Verhinderung von einem anderen Vorstandsmitglied geleitet. Ist kein Vorstandsmitglied anwesend, bestimmt die Versammlung den Versammlungsleiter.

Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Anzahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig. Ein Mitglied kann sich durch schriftliche Vollmacht durch ein anderes Mitglied vertreten lassen.

Bei der Beschlussfassung entscheidet die Mehrheit der erschienenen Mitglieder. Über die Art der Abstimmung entscheidet der Vorstand. Bei Wahlen ist schriftliche Abstimmung durch Stimmzettel erforderlich, sofern dies von mindestens einem anwesenden Mitglied gewünscht wird.

Über Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll aufzunehmen, das von dem Vorsitzenden des Vorstands und einem weiteren Vorstandsmitglied zu unterzeichnen ist. Das Protokoll ist in der nächsten Mitgliederversammlung zu verlesen und durch diese zu genehmigen.


Die Mitgliederversammlung kann auch als Online-Mitgliederversammlung abgehalten werden. Online-Mitgliederversammlungen folgen den Grundsätzen der geschlossenen Benutzergruppe. Die Kommunikation erfolgt innerhalb der vorher festgelegten Gruppe von Teilnehmern, wobei die Identifizierung der Teilnehmer zweifelsfrei erfolgen muss. Die Einladung zu einer Online-Versammlung muss neben der Tagesordnung auch die Internetadresse und die Zugangsdaten zur Online-Versammlung enthalten. Die Mitglieder sind verpflichtet, ihre Legitimationsdaten und das Passwort keinem Dritten zugänglich zu machen und unter strengem Verschluss zu halten. Während Online-Versammlungen sind auch Abstimmungen möglich. Diese erfolgen über E-Mail-Formulare im Bereich der geschlossenen Benutzergruppe. Zusammenkünfte anderer Vereinsorgane und Beschlüsse dieser Organe können gemäß den vorstehenden Vorschriften über Online-Versammlungen ebenfalls auf dem Wege einer Online-Versammlung durchgeführt werden."

§ 6) Vorstand

Der Vorstand des Vereins im Sinne von § 26 BGB besteht aus dem ersten Vorsitzenden und dem zweiten Vorsitzenden. Jedes Vorstandsmitglied ist einzelvertretungsbefugt.
Der Vorstand ist für alle Angelegenheiten des Vereins zuständig, soweit sie nicht durch die Satzung einem anderen Organ übertragen sind. Er hat insbesondere folgende Aufgaben:

  1. Führung der laufenden Geschäfte und Verwaltung des Vereinsvermögens,
  2. Vorbereitung und Einberufung der Mitgliederversammlung sowie Aufstellung der Tagesordnung,
  3. Ausführung von Beschlüssen der Mitgliederversammlung,
  4. Ordnungsgemäße Buchführung, Erstellung der Jahresberichte, Aufstellung eines Haushaltsplans
  5. Beschlussfassung über die Aufnahme und den Ausschluss von Mitgliedern.

Alle Beschlüsse des Vorstandes sind zu protokollieren. Protokolle werden jedem Mitglied auf Wunsch zugeleitet.

Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für zwei Jahre gewählt. Die Wahl erfolgt in offener Abstimmung mit einfacher Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen. Der Vorstand bleibt bis zur Neuwahl des Vorstands im Amt. Eine Wiederwahl ist zulässig.

Jedes Vorstandsmitglied ist einzeln zu wählen. Scheidet ein Mitglied vorzeitig aus dem Vorstand während seiner Amtszeit aus, so wählt der verbliebene Vorstand für die restliche Amtsdauer des Ausgeschiedenen den sogleich beim Amtsgericht anzumeldenden kommissarischen Nachfolger. Die Vereinigung mehrerer Vorstandsämter in einer Person ist unzulässig. Mit Beendigung der Mitgliedschaft im Verein endet auch das Amt eines Vorstandsmitglieds.

Vorstandsmitglieder können vor Ablauf ihrer Amtszeit von der Mitgliederversammlung abgewählt werden. Hierzu bedarf es einer Mehrheit von drei Vierteln der abgegebenen Stimmen der Mitgliederversammlung.

Der Vorstand führt die laufenden Geschäfte selbst, oder kann sich zur Abwicklung der Vereins-geschäfte der Beschäftigung eines Vereins-Geschäftsführers bedienen. Der Geschäftsführer ist für die Abwicklung der anfallenden Vereinsaufgaben und laufenden Geschäfte zuständig. Er ist dem Vorstand gegenüber für die ordnungsgemäße Wahrnehmung der Geschäfte verantwortlich und hat Anspruch auf angemessenen Ersatz seiner Aufwendungen. Er kann darüber hinaus eine angemessene Vergütung erhalten, über deren Höhe der Vorstand entscheidet.

§ 7) Kassen- / Rechnungsprüfer

Kassen- / Rechnungsprüfer sind von der Mitgliederversammlung für jeweils ein Geschäftsjahr zu wählen. Sie haben die Aufgabe, das jeweils zurückliegende Geschäftsjahr des Vereins buchhalterisch zu prüfen, wobei ihnen zur Prüfung sämtliche Unterlagen des Vereins, Rechnungen, Bankauszüge und dergleichen zur Verfügung zu stellen sind. Die Kassenprüfung soll spätestens einen Monat vor der Mitgliederversammlung abgeschlossen sein.

§ 8) Beiträge und Umlagen

Die Höhe und Fälligkeit von Vereinsbeiträgen und Umlagen werden von der Mitgliederversammlung festgesetzt.

Der Vorstand ist berechtigt, in begründeten Einzelfällen Vereinsbeiträge und Umlagen ganz oder teilweise zu erlassen oder zu stunden.

Die Mitgliedsbeiträge ergeben sich aus der Beitragsordnung.

Jedes Mitglied ist verpflichtet, über seine Beitragzahlungen eine Lastschrift-Einzugsermächtigung auszustellen, die eine Abbuchung der fälligen Beiträge vom Konto des Mitgliedes fristgerecht ermöglicht.

§ 9) Auflösung des Vereins

Die Auflösung des Vereins kann nur in einer Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit von drei Vierteln der abgegebenen gültigen Stimmen beschlossen werden.

Falls die Mitgliederversammlung nichts anderes beschließt, sind der Vorsitzende des Vorstands und der Schatzmeister gemeinsam vertretungsberechtigte Liquidatoren.

Bei Auflösung des Vereines oder Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an eine steuerbegünstigte Körperschaft, die das Vereinsvermögen unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige und/oder mildtätige Zwecke zu verwenden hat.

Niebüll, den 23.09.2006

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Allgemeine Geschäftsbedingungen

von Health-Media e.V. / R4H / Radio4Handicaps

 

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Aufträge für Beiträge / Sendungen in den Programmen, Produktionen und sonstige Leistungen von “R4H – das Radio für barrierefreie Köpfe” bzw. dessen Sendeformat “Radio4Handicaps”.

 

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt.
Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Eine möglicherweise von diesen Seiten ausgehende Schutzrechtsverletzung darf nicht durch den/die Schutzrechtinhaber /Innen selbst beseitigt werden. Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden wir zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.

 

Für Werbesendungen, die in einem besonderen programmlichen Umfeld (z. B. Sport-übertragungen o. ä.) ausgestrahlt werden, gelten ergänzend die besonderen Bedingungen für die jeweilige Werbesendung.

Für Artikel innerhalb dieses Dienstes ist der jeweilige Autor verantwortlich.
Diese Artikel stellen die Meinung dieses Autors dar und spiegeln nicht grundsätzlich die Meinung des Seitenbetreibers dar. Bei einer Verletzung von fremden Urheberrecht oder sonstiger Rechte durch den Seitenbetreiber oder eines Autors, ist auf die Verletzung per eMail hinzuweisen. Bei Bestehen einer Verletzung wird diese umgehend beseitigt.

Eine Vervielfältigung, der auf diesen Seiten angebotenen Dateien und Texte, auf ein jegliches Medium bedarf der direkten Genehmigung durch die Autoren. Die Darstellung einer Seite aus diesem Dienst in dem Frame einer fremden Seite oder das Darstellen von Inhalten dieses Dienstes als eigene Information ist grundsätzlich untersagt.


Health-Media e.V. übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch das System (die Internetseite) oder die angeboten Dateien entstehen. Alle Dateien sind auf Viren geprüft. Der Benutzer wird hiermit darauf hingewiesen, selber die Dateien auf Viren u.ä. zu prüfen. Eine Garantie für die Sicherheit der Dateien kann nicht gegeben werden, da diese Dateien oft nicht aus eigener Produktion stammen. Auch kann keine Garantie übernommen werden für die Erreichbarkeit unseres Services und von Dateien. Es wird jedoch eine höchstmögliche Erreichbarkeit angestrebt. Diese kann technisch jedoch nicht immer realisiert werden.
Das Herunterladen, die Installation und die Verwendung der Programme die unter R4H.de aufgeführt werden, erfolgt auf eigene Gefahr! Der Betreiber übernimmt keine Gewährleistung oder Haftung für etwaige Schäden, Folgeschäden oder Ausfälle, die entstehen können. Alle Informationen, Firmenzeichen, Texte, Programme, Grafiken und Bilder unterliegen dem Urheberrecht. Alle benutzen Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.

 

Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit. Bitte Informieren Sie uns, wenn wir auf ein solches Angebot linken sollten.


Health-Media e.V. / R4H.de ist als Inhaltsanbieter für die eigenen Inhalte, die er zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise (Links) auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Für diese fremden Inhalte ist Health-Media e.V. / R4H.de nur dann verantwortlich, wenn von ihnen (d. h. auch von einem rechtswidrigen bzw. strafbaren Inhalt) positive Kenntnis vorliegt und es technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern.

 

Bei Links handelt es sich allerdings stets um lebende (dynamische) Verweisungen. Health-Media e.V. / R4H.de hat bei der erstmaligen Verknüpfung zwar den fremden Inhalt daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Der Inhaltsanbieter ist aber nach dem Teledienstegesetz (TDG) nicht dazu verpflichtet, die Inhalte, auf die er in seinem Angebot verweist, ständig auf Veränderungen zu überprüfen, die eine Verantwortlichkeit neu begründen könnten. Erst wenn er feststellt oder von anderen darauf hingewiesen wird, dass ein konkretes Angebot, zu dem er einen Link bereitgestellt hat, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, wird er den Verweis auf dieses Angebot aufheben, soweit ihm dies technisch möglich und zumutbar ist. Die technische Möglichkeit und Zumutbarkeit wird nicht dadurch beeinflusst, dass auch nach Unterbindung des Zugriffs von R4H.de von anderen Servern aus auf das rechtswidrige oder strafbare Angebot zugegriffen werden kann.


Angebote von Health-Media e.V. / R4H.de zur Ausstrahlung von Werbesendungen sind freibleibend. Mit gesetzlichen Bestimmungen unvereinbare oder für den Sender unzumutbare Sendeaufträge werden nicht angenommen. Aufträge von Werbeagenturen werden nur für namentlich genau bezeichnete Werbetreibende angenommen. Der Vertrag kommt durch schriftliche Bestätigung des Sendeauftrages oder durch Ausstrahlung der Werbesendung zustande. Mündliche Bestätigungen können eine schriftliche Bestätigung nicht ersetzen. Nebenabreden und Vertragsänderungen bedürfen grundsätzlich der Schriftform. Die Zusammenfassung von Werbung für mehrere Anbieter (Verbundwerbung) bedarf einer gesonderten Vereinbarung.


Health-Media e.V. / R4H.de ist nicht verpflichtet, Sendungen vor Annahme des Sendeauftrags zu prüfen und behält sich vor, die Annahme von Aufträgen ohne Angabe von Gründen abzulehnen und ist berechtigt, auch bei bestätigten Aufträgen die Ausstrahlung von Sendungen wegen ihrer Herkunft, ihres Inhalts, ihrer Form oder ihrer technischen Qualität abzulehnen. Gleiches gilt für Sendungen, deren Ausstrahlung rechtswidrig wäre oder für den Sender unzumutbar ist, oder bei Zahlungsverzug des Auftraggebers.

Mangels Vorauszahlung oder hinreichender Sicherstellung durch den Auftraggeber gilt dies auch bei Sendungen während eines vorweg bestimmten längeren Zeitraumes oder regelmäßig wiederkehrende Sendungen gerichteten Aufträgen.

Die Ablehnung eines Sendeauftrages wird dem Auftraggeber unverzüglich mitgeteilt. Die Geltendmachung von über die Rückzahlung des bereits geleisteten Preises hinausgehender Ansprüche ist ausgeschlossen. Wird ein Sendeauftrag entgegen der zunächst erklärten Zurückweisung ausgeführt, hat der Auftraggeber den Preis zu bezahlen. Gleiches gilt bei Ausstrahlung einzelner abtrennbarer Teile eines Sendeauftrages.

 

Mangels ausdrücklicher anders lautender Vereinbarung ergibt sich der Preis für die Ausstrahlung aus der zum Zeitpunkt der schriftlichen Bestätigung des Auftrages gültigen Preisliste und der anlässlich der Sendung ermittelten Sendezeit. Bei Trailerlängen unter 20 Sekunden werden die Preise für einen 20 Sekunden Trailer verrechnet. Produktions- und sonstige Kosten werden gesondert berechnet und gehen in jedem Fall zu Lasten des Auftraggebers. Es obliegt dem Auftraggeber, sich über den jeweils gültigen Werbe- bzw. Produktionstarif und die Höhe der anfallenden Abgaben (insbesondere Werbeabgabe und Mehrwertsteuer) vor Beauftragung zu informieren.

 

Der Preis für die Ausstrahlung von Werbe-, Sonder- und PR-Sendungen wird im Voraus in Rechnung gestellt. Alle Rechnungen sind binnen 7 Tagen ab Rechnungsstellung ohne Abzug zur Zahlung fällig. Ein Anspruch auf Produktionsbeginn vor Eingang des Gesamtrechnungsbetrages besteht nicht. Im Verzugsfalle sind für die jeweils überfälligen Beträge 14 % Zinsen p.a. zu zahlen. Der Anspruch auf Mengenrabatt besteht nur dann, wenn ein schriftlicher Auftrag über die den Rabattanspruch begründende Menge spätestens mit der ersten Einschaltung erteilt wird (keine Rückwirkung). Rabattjahr ist das Kalenderjahr. Rechnungsreklamationen können nur vor Ablauf des Fälligkeitstermins, Reklamationen betreffend die Werbesendung nur innerhalb von acht Tagen nach Ausstrahlung anerkannt werden. Die Reklamation muß schriftlich erfolgen.

Health-Media e.V. / R4H.de ist bemüht, die vereinbarten Sendezeiten einzuhalten, leistet jedoch keine Gewähr für die Ausstrahlung in bestimmten Werbeblöcken innerhalb einer Zeitzone oder in bestimmter Reihenfolge. Health-Media e.V. / R4H.de behält sich die Verschiebung von Werbesendungen und die Ausstrahlung zu einem anderen Zeitpunkt für den Fall kurzfristiger Änderungen des vorgesehenen Programmablaufs, insbesondere wegen aktueller Geschehnisse (z. B. Sportübertragungen oder Ereignisse ähnlicher Bedeutung) vor. Konkurrenzausschluss kann nicht vereinbart werden. Muss eine Werbesendung aus programmlichen oder technischen Gründen, aufgrund gesetzlicher Bestimmungen, wegen höherer Gewalt oder Streik, aufgrund gerichtlicher oder behördlicher Verfügungen ausfallen, wird die Sendung sobald wie möglich nachgeholt, ein Rechtsanspruch auf Erstattung gezahlter Kostenbeiträge besteht nicht.

 

Der Auftraggeber hat sämtliche Sendeunterlagen für die jeweiligen Sendungen rechtzeitig zur Verfügung zu stellen. Motivpläne und Spots etc. müssen Health-Media e.V. / R4H.de spätestens 21 Werktage vor dem geplanten Sendetermin vorliegen. Bei verspäteter Übermittlung der Sendeunterlagen und des Sendematerials oder nachträglicher Änderungswünsche des Auftraggebers übernimmt Health-Media e.V. / R4H.de keine Gewähr für die ordnungsgemäße Ausstrahlung. Die Gefahr für die Übermittlung von Sendeunterlagen und Sendematerial trägt ebenfalls der Auftraggeber. Werbesendungen werden zu gleichen technischen Bedingungen, wie die übrigen Sendungen, ausgestrahlt.

Wenn Sendungen aufgrund mangelhafter oder falscher Kennzeichnung von Unterlagen, Texten oder Sendekopien oder verspäteter Übermittlung nicht oder falsch zur Ausstrahlung kommen, bleibt die Zahlungsverpflichtung des Auftraggebers bestehen. Bei fernmündlich oder -schriftlich übermittelten Texten trägt das Risiko für allenfalls auftretende Fehler bei der Übermittlung der Auftraggeber. Änderungen von Text und/oder Sendeterminen durch den Auftraggeber bedürfen der schriftlichen Annahmebestätigung durch Health-Media e.V. / R4H.de. Kosten, die durch erhebliche Änderung der ursprünglich vereinbarten Ausführung sowie beigestellter Unterlagen entstehen, werden dem Auftraggeber extra berechnet.

Die Sendeunterlagen werden nur auf Wunsch des Auftraggebers auf dessen Gefahr und Kosten auf dem Postweg zurück gestellt. Die Pflicht zur Aufbewahrung von nicht zurück-gestellten Sendeunterlagen endet nach deren Umspielung. Diese können entweder vernichtet oder auf die Gefahr und Kosten des Auftraggebers eingelagert werden.

 

Die Zahlungsmodalitäten für Audio-Produktionen / Sondersendungen u.ä:

  • Bei Auftragserteilung: 80%
  • 7 Tage vor Ausstrahlung: 100%

    Die Produktionen werden erst nach vollständiger Zahlung ausgestrahlt.
    Bei Änderungen der Ausstrahlungstermine werden je Sendung 10% der Auftragssumme berechnet.

    Sofern es sich beim Auftraggeber um einen “Verbraucher” im Sinne des Konsumentenschutz-gesetzes handelt, hat dieser das Recht, binnen 1 Woche ab Zustandekommen des Vertrages durch schriftliche Erklärung vom Vertrag zurückzutreten. Eine Stornierung eines Auftrages bedarf des schriftlichen Einverständnisses von Health-Media e.V./ R4H.de. In diesem Fall wird wie nachfolgend ein prozentueller Betrag der Produktionskosten als Kostenersatz in Rechnung gestellt.

  • Fristen:

  • nach Arbeitsaufnahme: 20%
  • 30 – 14 Tage vor Ausstrahlung: 50%
  • 13 – 8 Tage vor Ausstrahlung: 80%
  • 7 – 1 Tage vor Ausstrahlung: 100%

    Bei Zurückziehung von Sonderwerbe-Aufträgen wird je nach Art der Sonderwerbeform und dem Grad der bisher angelaufenen Kosten ein Betrag von mindestens 50 % des Auftragswertes als Kostenersatz in Rechnung gestellt. Bei telefonischer Stornierung muss binnen zwei Tagen die schriftliche Abbestellung nachgereicht werden und bedarf der anschließenden schriftlichen Bestätigung durch Health-Media e.V. / R4H.de. Bei Stornierung von in Auftrag gegebenen Trailern / Beiträgen  werden nach deren Fertigstellung unabhängig von Stornofristen die Produktionskosten zu 100% in Rechnung gestellt.

  •  

    Im Verhältnis zu Health-Media e.V. / R4H.de trägt der Auftraggeber alleine die rechtliche Verantwortung für den Inhalt der ausgestrahlten Werbesendung. Der Auftraggeber bestätigt mit der Auftragserteilung, dass er sämtliche zur Ausstrahlung im Rahmen des Programms von R4H.de erforderlichen Rechte an den von ihm beigestellten Tonträgern oder sonstigen Sendeunterlagen innehat. Der Auftraggeber hält Health-Media e.V. / R4H.de im Falle von sämtlichen rechtlichen (insbesondere medienrechtlichen, wettbewerbsrechtlichen und urheberrechtlichen) Ansprüchen Dritter schad- und klaglos. Der Auftraggeber bestätigt mit der Auftragserteilung weiters, dass die zur Verfügung gestellten Werbeunterlagen nicht gegen gesetzliche Bestimmungen für Werbesendungen verstoßen und hält Health-Media e.V. / R4H.de für den Fall (verwaltungs-) strafrechtlicher Sanktionen aufgrund von gesetzwidrigen Werbesendungen schad- und klaglos. Im Falle einer angedrohten Inanspruchnahme wegen behaupteter Rechtsverletzungen durch eine Werbesendung ist Health-Media e.V. / R4H.de berechtigt, Name und Anschrift des Auftraggebers bzw. der zwischengeschalteten Agentur demjenigen bekannt zu geben, der Ansprüche aus diesen Rechtsverletzungen behauptet.

    Eine Haftung für Schäden, die durch Nichtsenden an einem bestimmen Tag oder durch Produktions- oder technische Fehler entstehen, ist ausgeschlossen. In jedem Fall ist die Haftung von Health-Media e.V. / R4H.de  mit dem auf den betroffenen (unterbliebenen oder mangelhaften) Teil der Ausstrahlung entfallenen anteiligen Schaltungsentgelt absolut begrenzt.

  • Gerichtsstand ist der Vereinssitz des Trägers von R4H, dem Health-Media e.V..

  •  

    Salvatorische Klausel: Sollte eine der Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein, gelten die übrigen Bestimmungen unverändert fort. An die Stelle der unwirksamen Regelungen treten solche, die die Parteien vereinbart hätten, um das gleiche wirtschaftliche Ergebnis zu erzielen.

  • Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Sendeaufträge, für Werbesendungen, Beitrags- und Spot-Produktionen und sonstige Leistungen von Health-Media e.V. / R4H.de.

  • Niebüll, den 01.01. 2008

 

Startseite

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 16. Juni 2010 um 07:38 Uhr Geschrieben von: Administrator Sonntag, den 31. August 2008 um 04:07 Uhr

R4H - das Radio für barrierefreie Köpfe -

das Sprachrohr für Menschen mit Handicap.

 

Unser Motto:
Nur wer abseits eingefahrener Wege geht, hinterlässt bleibende Spuren

 

Unser Ziel: Mehr Verständnis und Solidarität zwischen Menschen mit und Menschen ohne Behinderungen

 

Barrierefreiheit beginnt in den Köpfen
Health Media – ein Verein mit und für Menschen mit Handicaps geht neue Wege

 

Wie kam es zur Entstehung von R4H?
Ende 2002 stellte ein blinder Mitarbeiter des Teams die Frage, warum diese aktuellen Informationen nicht auch den blinden Interessenten mit Hilfe eines Radios zur Verfügung gestellt werden könnten.

 

Wir über uns
R4H – Deutschlands erster Internet-Radiosender (Gründung 2003) mit Gesundheitsthemen und einem Sendeformat mit täglichen Informationen und Nachrichten für Menschen mit Behinderungen: Radio4Handicaps

   

Seite 3 von 3

Kooperation DBS und R4H

DBS Logo


Kooperation zwischen dem Deutschen Behindertensportverband (DBS) und» R4H - das Radio für barrierefreie Köpfe «

Lesen Sie mehr >  

Der Norden macht mobil

logo-der-norden-macht-mobil
Anfang 2010 wurde vom Health-Media e.V. das Projekt »Der Norden macht mobil« ins Leben gerufen. Menschen mit verschiedensten Interessen und Fähigkeiten zusammenbringen, ist das Hauptanliegen des Projektes.

Lesen Sie mehr > 

Medienpartner Orthopädie-Technik

Die neue OT Sport ist da !

Die neue OT Sport ist da !

Lesen Sie mehr >  

Sendeplan

Sondersendungen bei R4H




Beitrag über die
Cell Com Technologie
Lesen Sie mehr >

im Wechsel

Logo Villa Medica

Beitrag über Behandlungserfolge durch Frischzellentherapie, ins besondere bei Arthrose.

Lesen Sie mehr >

Sendezeiten der Beiträge:
Jeden Montag -
10:00 und 18:00 Uhr


Kooperationssendungen mit Lesen Sie mehr >

Jeden Montag um 14:00 Uhr

Kooperationssendungen mit
"Barrierefrei im Äther" und
Radio "Funkwerk"


 

Partnerportale

Medicaltalk
Handicap-info
Rehascout

R4H ist registriert

R4H ist seit 2004 registriert bei

Logo GEMA und GVL

www.gema.de
www.gvl.de